· 

Thrombose vorbeugen!

Physiotherapie Santewell: Thrombose vorbeugen!

So klappt es mit Thrombose vorbeugen!

Physiotherapie Basel Thrombose

Es gibt einige Anpassungen des Lebensstils, die dazu beitragen können, das Thromboserisiko zu verringern. ↘️

 

Adipositas ist beispielsweise stark mit einer höheren Thromboseinzidenz verbunden.

 

Daher sind gute Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten eine Möglichkeit, dieses Risiko zu verringern. 🍏🏃🏽 

 

Die Entscheidung für Vollkornprodukte sowie Obst und Gemüse ist vorzuziehen, da diese Lebensmittel einen hohen Ballaststoffgehalt, aber einen geringen Salz-, Zucker- und Fettgehalt aufweisen. 

Menschen, die rauchen, haben auch ein höheres Risiko für Thrombosen und sollten daher ermutigt werden, mit dem Rauchen aufzuhören, um eine Thrombose zu verhindern.

 

Einige spezifische Situationen sind auch mit einem unmittelbar erhöhten Thromboserisiko verbunden. Lange sitzende Aufenthalte durch Flugreisen oder Bettruhe führen zu einem Blutstau, der ideale Voraussetzung für die Bildung einer Thrombose bildet. 🛌 ✈️

 

👉🏽 Medikamente sind ein Weg, um eine akute oder sehr wahrscheinlich bevorstehende Thrombose, also eine die Bildung eines Gerinnsels, zu verhindern. Die 2 wichtigsten Arzneimittel, die zur Vorbeugung von Blutgerinnseln verwendet werden, sind Heparin und Enoxaparin. 

Im Volksmund sind sie auch als Blutverdünner bekannt. 💊

 

👉🏽 Spezielle Strümpfe, die sogenannten Thrombosestrümpfe können auch helfen, Blutgerinnsel zu verhindern. 🩸

 

👉🏽 Die dynamische Kompressionstherapie verwendet eine Maschine, die die Beine, Füße oder Arme sanft zusammenpresst und wieder entspannt. Um Blutgerinnsel zu verhindern, ist eine häufige Verwendung zu empfehlen. ⚙️

 

👉🏽 Grundsätzlich ist eine gesunde Ernährung empfehlenswert, um das Risiko von Thrombose zu verhindern. Dazu zählt auch ausreichend Bewegung und Flüssigkeitszufuhr. 💧

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Praxisteam der Physiotherapie Santewell Basel

 

📞 Tel.: +41 (0)61 283 0123

💻 E-Mail: info@physio-santewell.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0